Deutsch Englisch Russisch Chinesisch

Luftmagnetklappen VF

Luftmagnetklappen VF

Luftklappen mit Magnetantrieb in den Nennweiten DN 40 bis DN 150 (VFH DN 40 - DN 80) für taktgesteuerte Brenner. Die Anschlagleiste der Magnetklappen VFH bewirkt eine äußerst geringe Leckmenge. Sie sind für Verbrennungslufttemperaturen bis 450°C einsetzbar. Alle Klappen verfügen über eine einstellbare Grundlast. Wahlweise stehen langsam öffnende oder schnell öffnende Antriebe zur Verfügung.


EIGENSCHAFTEN

  • Zum stufigen Regeln der Luftzufuhr von Industriebrennern
  • Klappen mit Magnetantrieb, mit federbelasteter Klappenscheibe
  • Mengeneinstellung mit Stellungsanzeige der Klappenscheibe
  • Ausführung VF für Kaltluft (bis 200°C) sowie VFH für Heißluft (bis 450°C)
  • Hohe Durchflußleistung bei geringer Leckrate
  • Ausführung VFH mit anschlagendem Klappenteller für besonders geringe Leckmenge
  • Ausführung VF auch als stetig arbeitende Regelklappe mit Stellmotor RA 310 oder RA 500
  • Geignet für Taktbetrieb und Dauerbetrieb


TECHNISCHE BESCHREIBUNG

  • Ventilkörper aus Aluminium (Version VF) oder Stahlguß (Version VFH)
  • Baugrößen DN 40 - DN 150 (VF) sowie DN 40 - DN 80 (VFH)
  • Einbau zwischen zwei Flanschen nach EN 1092, PN 16
  • Für Baureihe VF einfache oder zweifache Reduzierung der Nennweite erhältlich
    (z.B. DN 65 / 40)
  • Stellwinkel 0 - 90°
  • Umgebungstemperatur: -15°C … +60°C
  • Max. Betriebsdruck: VF 500 mbar, VFH 150 mbar
  • Max. Differenzdruck: 150 mbar
  • Öffnungszeit schnell öffnend: 1 s; langsam öffnend:
    2 - 4 s (Schliesszeit 1 s)
  • Schutzart IP 54 (EN 60529), optional IP 65
  • Spannungen:
    230 VAC 50/60 Hz, -15% / +10%
    110 VAC 50/60 Hz, -15% / +10%
    24 VAC/DC

 

Download Broschüre VF / VFH